rzysztof Grzybowski gehört zu den hervorragendsten polnischen Klarinettisten junger Generation. Als einziger Pole hat er mit Auszeichnung das Meisterstudium bei der Klarinette-Legende Sabine Meyer absolviert. Nach seinem Meisterstudium setzt er das Kammerstudium unter Anleitung von Wolfgang Meyer fort. Mit seinem Spiel begeistert er Autoritäten der Musikwelt. Solche Komponisten wie Paul Patterson und Krzesimir Dębski haben ihm ihre Klarinettenkonzerte zur Aufführung anvertraut.

Er wurde als hervorragender Solist und Kammermusiker bekannt. Er wird regelmäßig zu den angesehensten Festivals in ganz Europa eingeladen u.a.: Kissinger Sommer, Appen classic in Hamburg, ISA Wien Musikfestival. Als Solist trat er unter anderem mit der London Gala Orchestra, Polnische Rundfunks Orchestra Warschau,Harmonia Nobile Chamber Orchesta u.a. Trotz jungen Alters tritt er schon mit den besten Künstlern der Weltklasse auf. Man kann darunter solche Größen wie: Sir Neville Marriner, Sabine Meyer,Wolfgang Meyer, Reiner Wehle, Igor Leit,Danjulo Ishizaka,Andrei Ionita, Michał Klauza nennen.

Er ist Ideengeber und Gründer des Amadeus Wind Ensemble, mit dem Gedanken an den 225. Todestag von Wolfgang Amadeus Mozart gegründet, dessen Mitglieder Musiker aus einem der besten Orchesters der Welt – London Symphony Orchestra, die hervorragendsten polnischen Instrumentalisten, Solisten und Mitglieder bester polnischer Orchester, sind. Das Inaugurationskonzert des Ensembles wird vom Sir Neville Marriner, hervorragendem Interpretator der Werke Mozarts, geleitet.

  • Kiwanis Award 2014
  • Preis des Ministers für Kultur und Nationalerbe (2013)
  • Stipendium des Ministers für Kultur und Hochschulwesen (2013)
  • Stipendium des Ministers für Kultur und Nationalerbe Junges Polen (2012)
  • Kunststipendium des Präsidenten der Stadt Ełk (2016, 2013)
  • Stipendium des Präsidenten von Białystok Junge Künstler (2013)

Preise und Stipendien

Krzysztof Grzybowski wurde am 13. November 1991 in Ełk geboren.

Klarinettenunterricht begann er im Alter von 13 Jahren in der Staatlichen Musikschule I. Grades in Ełk unter Anleitung des Herrn Marcin Łukawski. In den Jahren 2007-2013 setzte er den musikalischen Unterricht in der Staatlichen Musikschule II. Grades in Białystok in der Klasse des Prof. Beniamin Przeździęk fort.

Er ist Absolvent der Frederic Chopin Musikuniversität in Warschau, der Instrumental-Pädagogischen Abteilung in Białystok in der Klasse des Prof. Mirosław Pokrzywiński. Während des Studiums lernte er auch unter Anleitung des Dr. Wojciech Dunaj.

Als erster Pole in der Geschichte hat er das Meisterstudium in der Klasse der Prof. Sabine Meyer und des Prof. Reiner Wehle in der Musikhochschule Lübeck absolviert, wo er die Meisterurkunde mit Auszeichnung erhielt. Gegenwärtig setzt er seine Kammerstudien in der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse des Prof. Wolfgang Meyer, fort.